Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag – So klappt es

Sich zu verlieben, fällt nicht unbedingt jedem schwer. Gerade auch, wenn man das passende Objekt seiner Begierde gefunden hat, ist es allzu leicht, zu schwärmen, sich leicht zu fühlen und alles ein bisschen durch die rosarote Brille zu sehen. Doch schwierig kann es werden, wenn man nicht genau weiß, wie man weiter vorgehen soll. Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag und wie gewinne ich seine Aufmerksamkeit? Das sind Fragen, die genau dann von Bedeutung werden können.

Zunächst einmal ist die gute Nachricht: Es gibt keinen Grund zur Panik, das lässt sich alles hinbekommen. Der folgende Ratgeber kann Dir dabei helfen, herauszufinden, was sich Dir für Möglichkeiten bieten, um seine Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken und die Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ für Dich zu beantworten. Schließlich ist das, was Du möglicherweise für Desinteresse hältst, einfach nur Unwissenheit, dass Du Dir mehr mit ihm vorstellen könntest? Entsprechend helfen Dir da ein paar kleine Tricks, bei denen Du Dich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen musst. Schließlich sollst Du ihm keinen Heiratsantrag machen, sondern möchtest zunächst einmal seine Aufmerksamkeit.

Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag: Fange bei Dir an!

Bevor Du nun losrennst und versuchst, ihn mit allerlei Mitteln auf Dich aufmerksam zu machen, fange zunächst bei Dir an. Das Wichtigste ist, dass Du Dich wohlfühlst und nicht in einem Schneckenhäuschen verkriechst. Dir soll es gut gehen und das soll man merken. Nun ist es schwierig, dafür zu sorgen, dass es Dir immer genau dann gut geht, wenn er um Dich herum ist. Deshalb solltest du allgemein dafür sorgen, dass Du gut drauf und vor allem selbstbewusst bist.

Der erste Schritt auf dem Weg zur Lösung der Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ dürfte Dir also eigentlich gar nicht so schlecht gefallen. Hier ist nämlich alles erlaubt, was dafür sorgt, dass Du Dich mit Dir selbst und Deiner Umgebung wohlfühlst. Gehe shoppen und kauf dir ein neues Oberteil. Oder mach Sport und sorg so dafür, dass Dein Körper auf Touren kommt und fit wird. Oder gehe zum Masseur und lass Dich verwöhnen. Eine neue Frisur, Haarfarbe et cetera kann ebenfalls helfen.

Was das alles mit der Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ zu tun hat? Ganz einfach: Je besser es Dir geht, umso stärker strahlst Du das nach außen hin aus. Und je mehr das der Fall ist, umso anziehender wird das auf ihn wirken. Das heißt nicht, dass Du Dein Verhalten völlig verändern sollst, nur um möglichst eine positive Antwort für das Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ zu erzwingen. Schließlich darf alles das, was Du tust, nie als offensichtliche Strategie für ihn aussehen. Sonst wirkt es gewissermaßen verzweifelt und bedürftig – und genau das wird Dir nicht dabei helfen, die Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ beantworten zu können.

Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag: Natürlichkeit ist Trumpf

Das zeigt Dir auch den wichtigsten Punkt für den Weg „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ auf. Sei natürlich und verstell Dich nicht. Er soll nicht vorgespielt bekommen, wie toll Du doch bist und was Du alles hast und kannst. Vielmehr geht es darum, Dir seine Aufmerksamkeit zu sichern und ihm Dich zu präsentieren. Wenn Du Dich nämlich ganz anders gibst, als Du bist, nur um das Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ lösen zu können, fällt das irgendwann auf. Entweder sofort und er wird Dein Verhalten als Strategie durchschauen – oder wenn Du tatsächlich Erfolg in Bezug auf „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ haben solltest, möglicherweise erst später, aber dann vielleicht auch umso schmerzhafter.

Spätestens in einer Beziehung, die ja vermutlich Dein Ziel sein dürfte, wird er schnell merken, wenn Du eigentlich gar nicht so bist, wie Du Dich gegeben hast. Und das wirft Fragen auf. Wieso hast Du Dich so gegeben? Nur um Dein Ziel „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ zu erreichen? Wenn Du jemand anderes bist als diejenige, die ihn in seinen Bann gezogen hat: Wer und wie bist Du dann genau? Und reicht das, was Du ihm zu bieten hast, überhaupt aus, um mit Dir zusammen zu sein? Und will er das überhaupt, da Du ihm ja gewissermaßen etwas vorgespielt hast? Wie Du siehst, begibst Du Dich möglicherweise in eine sehr komplexe Situation, wenn Du ihm etwas vormachst, nur um die Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ zu lösen.

Das bedeutet auf der anderen Seite natürlich nicht, dass Du Dich nicht in Szene setzen sollst. Der kleine, aber feine Unterschied liegt darin: Betonst Du eine Eigenschaft oder ein Merkmal, die oder das Du wirklich hast? Oder spielst Du ihm vor, dass Du jemand bist, der Du eigentlich gar nicht bist? Achte genau auf diese Grenze, wenn Du Dich dem Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ gegenübergestellt siehst.

Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag: der tägliche Umgang

Nicht selten ist es der Fall, dass das Objekt Deiner Begierde auch in Deinem täglichen Umfeld zu finden ist. Das wirft zunächst einmal natürlich die Frage auf, wie Du allgemein mit ihm umgehen solltest, um hier möglicherweise schon die richtigen Weichen für Dein Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ zu stellen. Auch hier gilt: Mache ihm nicht vor, dass Du jemand bist, der Du nicht bist, aber betone auf jeden Fall Deine Vorzüge.

Zunächst einmal sind dafür natürlich die Einmaleins-Regeln der Freundlichkeit wichtig. Wenn ihr Euch unterhaltet, sei nett und interessiert an dem, was er Dir zu sagen hat. Rückfragen sind selbstverständlich erlaubt und auch nicht ganz unförderlich, da sie möglicherweise Euer Gespräch etwas ausweiten. Auch darfst Du natürlich gerne lächeln und lachen, wenn es angebracht ist. Viele Frauen und Mädchen denken, dass das möglicherweise unattraktiv wirkt. Aber genau das Gegenteil ist der Fall: Wer offen lacht, demonstriert Selbstbewusstsein – und genau das willst und sollst Du ja auch.

Natürlich ist es auch sehr hilfreich, wenn ihr nicht zu selten Kontakt zueinander habt, wenn Du Dir die Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ stellst. Deshalb kannst Du durchaus die eine oder andere Gelegenheit nutzen, um Kontakt zu ihm aufzunehmen. Auch ist es natürlich völlig okay und wünschenswert, wenn er umgekehrt auch den Kontakt zu Dir sucht. Sei dabei nur vorsichtig, dass Du es nicht übertreibst. Zu viel wirkt dann irgendwann auch aufdringlich. Und das ist mindestens auffällig, wenn nicht sogar unattraktiv.

Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag: Wie Du von der Freundschaftsebene wegkommst

Ganz allein durch nettes Verhalten wirst Du es natürlich auch nicht automatisch schaffen, das Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ zu lösen. Stattdessen musst Du Dir überlegen, wie Du von der freundschaftlichen Ebene etwas wegkommst und ihm signalisierst, dass Du Dir auch mehr vorstellen kannst. Das ist wichtig, weil er sonst Deine Signale möglicherweise fehlinterpretiert oder nicht einmal über Euch als mögliches Paar nachdenkt, weil er gar nicht davon ausgeht, dass das möglich wäre. Deshalb ist es wichtig, an einer bestimmten Stelle rund um das Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ den nächsten Schritt hinzubekommen. Sonst macht Eure Bekanntschaft möglicherweise auch den nächsten Schritt nicht.

Um das zu erreichen und Dein Ziel „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ auch wirklich zu erreichen, gibt es ungefähr eine Handvoll einfache Möglichkeiten, die Du hierfür nutzen solltest. An erster Stelle steht dabei Augenkontakt. Der Kontakt miteinander wird erst dann auch wirklich intensiv, wenn man sich dabei in die Augen schaut. Deshalb versuche, von Zeit zu Zeit Augenkontakt aufzubauen, auch wenn ihr nicht unbedingt gerade miteinander redet. Auch in gemeinsamen Gesprächen ist das natürlich wichtig. Wenn Du die ganze Zeit auf den Boden oder in der Gegend herumschaust, wirkt das so, als wäre Dir der Kontakt unangenehm. Und das ist natürlich nicht förderlich für dein Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ Deshalb suche regelmäßig Augenkontakt.

Auch ist es natürlich besonders hilfreich, wenn Du beim Augenkontakt rüberbringen kannst, dass Du Dich wohlfühlst und es dir gefällt. Wie könntest Du das einfacher machen, als ihn auch öfters einmal anzulächeln? So wird es Euch beiden auch wesentlich leichter fallen, generell Kontakt zueinander aufzunehmen. Schließlich signalisierst Du so, dass es Dir gut geht, wenn Ihr beide miteinander sprecht oder Euch auch nur anschaut. Ähnlich verhält es sich mit Deiner Körperhaltung, auf die Du auch zu einem gewissen Grad achten solltest, wenn Du Dich mit dem Problem „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ auseinandersetzt. Eine verschränkte, abgewandte Körperhaltung signalisiert Ablehnung. Eine aufrechte, offene Körperhaltung hingegen zeigt, dass Du an ihm und Eurem Gespräch interessiert bist.

Doch um im Hinblick auf die Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ auch wirklich aus dem Stadium der Freundschaft herauszukommen, wird es eines unverzichtbaren Elementes bedürfen: Berührungen. Diese signalisieren nämlich maximale Vertrautheit und dass Du keine Angst im Umgang mit ihm hast. Du sollst natürlich nicht auf Teufel komm raus ohne Zusammenhang für Berührungen sorgen, nur um des Berührens Willen. Allerdings gibt es sicherlich Situationen, in denen Du leicht unter einem Vorwand seine Nähe suchen kannst. Nimm ihn beispielsweise an die Hand, um ihn irgendwo hinzuführen, wo Du ihm etwas Spannendes zeigen kannst. Oder suche seine Nähe, wenn Dir kalt ist. Oder lege Deinen Arm um ihn, wenn ein Moment besonders von Vertrautheit geprägt ist. Es gibt sicherlich einhundert Gründe, Nähe zu ihm zu suchen, die Dir zusätzlich für die Fragestellung „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ eine Hilfe sein werden. Deshalb sei hier ruhig kreativ.

Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag: Verstelle Dich nicht

Alle diese Tipps sollen Dir dabei helfen, möglichst gut Nähe zu ihm aufbauen zu können. Das wird wahrscheinlich auch Dein Ziel sein, wenn Du Dir die Frage „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ stellst. Doch wie bereits mehrfach angedeutet: Das darf auf keinen Fall so weit gehen, dass Du Dich verstellst. Deshalb keine Panik, wenn Du nicht alle der Tipps umsetzen kannst. Manche Sachen liegen Dir möglicherweise einfach nicht. Aber grundsätzlich solltest Du natürlich schon versuchen, diese Dinge so gut wie möglich zu beherzigen. Schließlich willst Du dem Ziel „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ auch näherkommen.

Aber beispielsweise solltest Du jetzt nicht anfangen, in jedem Gespräch ständig auf Deine Haltung, Deine Bewegungen und das, was Du sagst, bis ins kleinste Detail zu achten. So verkrampfst Du nur und wirst Probleme kriegen, Dir „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ auch tatsächlich beantworten zu können. Ähnliches gilt für das Lächeln. Versuche nicht krampfhaft zu Lächeln, wenn Dir nicht auch danach ist. Schließlich sollen Deine Gesten, Handlungen und Worte von Herzen kommen und nicht einfach nur um des Ziels „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ Willen aufgesetzt sein. Das wird er vermutlich durchschauen – und Du wirst nicht in der Lage sein, ihn für Dich zu begeistern.

Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag: Ohne Zweisamkeit geht es nicht

Wenn Du allerdings das Gefühl hast, dass es zwischen Euch gut läuft, Du „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ näherkommst und das auf positive Resonanz bei ihm stößt, müsst Ihr es auch schaffen, in die Zweisamkeit überzugehen. Natürlich kannst Du ihn zu einem klassischen Date einladen, beispielsweise zum Essen, ins Kino oder an einen anderen schönen Ort. Einfacher ist es jedoch, wenn Du auch dafür einen guten Grund hast, dass Ihr Euch alleine trefft. Beispielsweise könnt Ihr zusammen lernen oder einfach einmal Interessen miteinander wahrnehmen, von denen Du weißt, dass Ihr sie beide teilt. Das ist ein viel schönerer Aufhänger und viel unverbindlicher. Damit signalisierst Du ihm nicht gleich in aller Offenheit, dass Dir „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ im Kopf herumspukt. Und genau so kannst Du es schaffen, Zweisamkeit zu erzeugen, ohne dabei direkt eine Abfuhr zu riskieren. Ihr könnt Euch so weiter annähern und erfahren, ob Ihr Euch miteinander wohlfühlt. Und wer weiß: Vielleicht fügt sich genau auf diesem Wege eins zum anderen – und Du hast Dein Ziel „Wie zeige ich ihm dass ich ihn mag?“ erreicht. Viel Glück auf Deinem Weg dorthin!

Mehr dazu hier

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*