Wie gewinne ich ihn für mich

Wie gewinne ich ihn für mich – Beste Tipps dazu

Wie gewinne ich ihn für mich – Er ist es. Der eine, den Du unbedingt ganz allein für Dich haben willst. Immer wieder ertappst Du Dich dabei, wie Du Dich fragst: „Wie gewinne ich ihn für mich?“ Ihr versteht Euch ganz gut und ab und an liegt auch so etwas wie eine sexuelle Spannung in der Luft. Doch irgendwie seid Ihr in Sachen Intimität nicht besonders weit vorangekommen. Da ist die Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“ naheliegend. Wenn Du einen Mann erobern möchtest, musst Du Dich nämlich ins Zeug legen. Wie Du dies am besten arrangierst und welche Tipps und Tricks das Problem „Wie gewinne ich ihn für mich?“ lösen können, erfährst Du deshalb im Folgenden. Und ehe Du Dich versiehst, wird Dein Auserwählter verrückt nach Dir sein.

Wie gewinne ich ihn für mich: Anfangen mit dem Grundsätzlichen

„Wie gewinne ich ihn für mich?“ scheint eine der beliebtesten Themen für Frauenzeitschriften zu sein. Wer schon den einen oder anderen flüchtigen Blick auf die Zeitschriftenabteilung in einem gut sortierten Supermarkt oder Kiosk geworfen hat, wird dies wahrscheinlich bereits wahrgenommen haben. Nicht nur braun gebrannte, schlanke Models strahlen Dir entgegen — sondern auch eine Vielzahl bunter Lettern, die sich alle um das Thema „wie gewinne ich ihn für mich“ drehen. Die Ratschläge variieren oftmals zwischen nichtssagend, unrealistisch oder schlichtweg lächerlich.

Wenn Du schlaflose Nächte mit der Frage „wie gewinne ich ihn für mich“ im Kopf verbringst, kann es helfen, wenn Du Dich zunächst um Dich selbst kümmerst. Vielleicht fragst Du Dich neben „wie gewinne ich ihn für mich?“ an dieser Stelle auch: „Was soll ich damit zu tun haben?“ Die Antwort darauf ist denkbar einfach. Im Projekt „wie gewinne ich ihn für mich“ bist Du der aktive Akteur, weshalb Du Dir auch eine wichtige Position einräumen solltest. Selbstbewusstsein ist hierbei der Schlüssel, um Deinen Auserwählten erobern zu können. Selbstvertrauen beginnt mit einer gesunden Portion Selbstliebe. Damit sich jemand in Dich verlieben kann, musst Du nachvollziehen können, was an Dir überhaupt liebenswert ist.

Einen guten Anfang – nicht nur für die Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“ – stellt die Pflege Deiner Gesundheit dar. Eine gesunde Ernährung kann nicht nur eventuelle Gewichtsprobleme lösen, sondern sorgt gleichzeitig für gesunde Haut und Haare. Ein frischer, strahlender Teint und glänzendes Haar gelten seit Anbeginn der Zeitrechnung als sehr attraktive Merkmale, über die nicht jede Dame verfügt. Deshalb solltest Du ausreichend Nährstoffe in Deinen Essensplan integrieren, die auch Deiner allgemeinen Gesundheit zugutekommen werden. Passend dazu ist auch ausreichend körperliche Betätigung eine gute Idee, wenn Du Deinen Traummann erobern willst. Zwar wird sich das Problem „wie gewinne ich ihn für mich“ nicht durch Sport allein lösen. Doch körperliche Aktivität verhilft, wie auch eine gesunde Ernährung, zu einem besseren Körpergefühl. Darüber hinaus wird die Haut durch das Schwitzen porentief gereinigt, weshalb Du eine besonders verführerische Ausstrahlung bekommst.

Sport gilt gleichzeitig auch als ein deutlich unterschätztes Antidepressivum: Wer sich körperlich ertüchtigt (idealerweise an der frischen Luft), kann sich während und auch nach dem Training über einen Anstieg der Produktion von Serotonin freuen. Serotonin ist gemeinhin als Glückshormon bekannt und auch am Gefühl der Verliebtheit nicht ganz unschuldig. Je nachdem, welche Sportart Du wählst, um dem Problem „wie gewinne ich ihn für mich“ entgegenzutreten, kannst Du Deinen Körper auch so formen, wie Du Dich am wohlsten fühlst. Für ein umso besseres Körpergefühl und sexy Bewegungen eignet sich Tanzen am besten. Tanz verhilft Dir, Dich eins mit Deinem Körper zu fühlen, was Dich besonders selbstbewusst erscheinen lässt. Die Stilrichtung ist dabei nicht so wichtig. Hauptsache ist, dass es Dir Spaß macht und Du auch am Ball bleibst.

Wie gewinne ich ihn für mich: Styling und andere Äußerlichkeiten

Angelina Jolie, Zooey Deschanel, Kim Kardashian — die Liste der Damen, die häufig von diversen Männern als schönste der Welt genannt werden, ist lang. Ihnen gemein ist, dass sie kaum Probleme mit der Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“ haben werden. Zusätzlich dazu können sich die verschiedenen Frauentypen kaum mehr voneinander unterscheiden. Der Grund dafür ist, dass jeder Geschmack individuell ist und häufig auch gar nicht besonders klar abgegrenzt. Dein Traummann findet vielleicht eine zierliche Blondine ebenso gut wie eine andere, rassige Brünette. Das scheint Dich bei der Frage „wie gewinne ich ihn für mich?“ erst einmal nicht weiterzubringen, oder?

Tatsächlich ist eher das Gegenteil der Fall: Möglicherweise fügst Du Dich eben wegen dieser großen Vielfalt auch als der Typ, der Du bist, ideal in das Beuteschema des Objekts Deiner Begierde. Das bedeutet also, dass es von vornherein keinen Sinn ergibt, irgendeinem Idealtyp zur Lösung der Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“ nachzueifern. Ganz egal, was im Moment in Mode ist oder als das Schönheitsideal gilt. Deinem Schwarm muss es nicht unbedingt gefallen, vielleicht gefällst Du ihm ja bereits? Anstatt also Deinen Typ grundlegend verändern zu wollen, solltest Du Dich eher darauf konzentrieren, Deine Vorzüge und auch Deinen Charakter zu unterstreichen. Versuche keineswegs, irgendwelche Makel zu maskieren — was Du als störend an Dir selbst empfindest, macht Dich für andere besonders. Außerdem wirst Du Dich in der Regel nicht sonderlich selbstbewusst fühlen, wenn Du nicht Du selbst bist – und das mindert Deine Chancen, das Problem „Wie gewinne ich ihn für mich?“ zu lösen.

Nichtsdestotrotz ist es empfehlenswert, wenn Du jeden Tag versuchst, einfach nur die beste Version von Dir selbst zu sein. Wenn Du Dich gerne schminkst, kannst Du für jede Gelegenheit ein atemberaubendes Make-up auftragen. Bist Du eher der natürliche Typ, solltest Du Deine Prioritäten eher auf Hautpflege setzen. Dasselbe gilt auch für Deine Kleidung. Alles, was Dir schmeichelt und worin Du Dich gut fühlst, ist erlaubt. Um Deinem Schwarm aufzufallen und die Lösung des Problems „Wie gewinne ich ihn für mich?“ zu fördern, kannst Du jedoch trotzdem versuchen, Dich besonders schick zu machen. Insbesondere, wenn Ihr Euch bereits vom Sehen her kennt, kann das dafür sorgen, dass Du sein Interesse weckst. Vielleicht wolltest Du ohnehin eine neue Haarfarbe ausprobieren oder Dir endlich das elegante Top kaufen, dass Du schon häufig im Schaufenster begutachtet hast. Ein kleiner Twist in Deinem alltäglichen Aussehen wird dafür sorgen, dass sein Blick an Dir haften bleibt.

Wie gewinne ich ihn für mich: Pflege Dich wie einen kostbaren Gegenstand

Bevor Du Dir jedoch Gedanken über das passende Outfit machen kannst, ist es Zeit, Deine Pflegeroutine etwas aufzuwerten. Wie auch Ernährung und körperliche Aktivität, kann eine speziell auf Dich getrimmte Pflegeroutine die richtige Basis dafür bilden, wenn Du der Frage „wie gewinne ich ihn für mich“ nachkommen möchtest. Dass regelmäßiges Duschen und Zähneputzen verpflichtend sind, ist Dir vermutlich klar. Auch Deodorant sollte in Deiner morgendlichen Routine nicht fehlen.

Doch auch sollte es Dir daran liegen, auf die feineren Details zu achten – und das nicht nur für die Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“ Beispielsweise wirst Du Dich von Deiner langen Mähne trennen müssen, wenn sie zu einem großen Teil splissig und trocken ist. Gepflegtes Haar macht einen deutlich besseren Eindruck, als wenn Du Deine Haare einfach um jeden Preis lang, hell oder glatt bekommen möchtest. Wenn Du trotz der Gefahr, dass Deine Haare in Mitleidenschaft gezogen werden, nicht auf eine andere Farbe als Deinen natürlichen Ton verzichten möchtest, solltest Du lieber auf eine etwas weniger angreifende Tönung setzen. Wenn es Dir nicht an nötigem Kleingeld fehlt, bieten viele Friseure mittlerweile die Behandlung mit einem speziellen Keratin aufbauenden Mittel an. So kannst Du auch ohne Haarschäden mit einer neuen Farbe glänzen.

Da Flirten eine sehr sinnliche Angelegenheit ist, kann Dir auch Dein Duft beim Thema „wie gewinne ich ihn für mich“ eine nützliche Hilfeleistung bieten. Mit einem sogenannten „Signaturduft“, also einem Parfüm, das Deinen Charakter unterstreicht und möglichst selten woanders als an Dir geschnuppert werden kann, sorgst Du dafür, dass Dein Auserwählter ab und zu ganz zufällig an Dich erinnert wird.

Wie gewinne ich ihn für mich: im Einklang mit Dir selbst

Wer jemanden für sich gewinnen möchte, muss dieser angebeteten Person auch ein gutes Gefühl vermitteln. Es ist eher unwahrscheinlich, dass Dein Schwarm sich in Dich verliebt, wenn Du nur Negativität ausstrahlst. Deshalb solltest Du möglichst versuchen, etwas leichtfüßiger durch das Leben zu schreiten und zumindest in seiner Gegenwart nichts als positive Energie auszustrahlen, wenn Du bei der Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“ Erfolg haben möchtest. Ob Du dies eher durch Deine lockere Art erreichen möchtest oder dadurch, dass Du offen und kontaktfreudig auf Menschen zugehst, ist dabei Dir überlassen. Es ist lediglich wichtig, dass der Herr, den Du Dir ausgesucht hast, sich möglichst wohl in Deiner Nähe fühlt. Das ist die wichtigste Grundlage für die Frage „Wie gewinne ich ihn für mich?“

Versuche deshalb, so häufig wie möglich zu lächeln, wenn Du ihn siehst. Auch darfst Du Dich nicht schämen, einfach gerade herauszulachen. Nicht nur beweist dies, dass Du eine herzliche und offene Seite hast — Sinn für Humor ist ebenfalls sehr attraktiv. Doch egal, wie gut es bei anderen ankommt, wenn Du sie an Deinem Lachen teilhaben lässt: Du solltest nicht versuchen, zwanghaft viel zu lachen. Deine Masche wird schnell durchschaut werden, und ehe Du Dich versiehst, wird das Projekt „wie gewinne ich ihn für mich“ gescheitert sein.

Wie gewinne ich ihn für mich: auf in den Kampf!

Nachdem Du nun dafür gesorgt hast, dass Du Dich weitestgehend wohl in Deiner Haut fühlst, ist es an der Zeit, aktiv zu werden. Vermutlich kann Dein Schwarm keine Gedanken lesen, woher soll er also erahnen können, dass Deine Gedanken schon eine ganze Weile um das Thema „wie gewinne ich ihn für mich“ kreisen? Ohne ein wenig Eigeninitiative zu zeigen, wirst Du in der Sache „wie gewinne ich ihn für mich“ vermutlich nicht allzu weit kommen.

Doch Vorsicht: Nicht jeder mag eine zu direkte Art, angeflirtet zu werden. Sicher gehst Du, wenn Deine anfänglichen Versuche eher subtiler Natur sind. Dies ist besonders zu empfehlen, falls Du ihn nicht allzu gut kennst. Denn noch kannst Du nicht wissen, womit Du am besten bei ihm landest. Außerdem kann es sein, dass er sich tatsächlich nicht für Dich interessiert, nicht für Frauen allgemein, oder gar vergeben ist. Deshalb solltest Du es zu Beginn nicht allzu sehr drauf ankommen lassen. Wenn Du Deinen ganzen Mut zusammenkratzt und ihm geradeheraus Avancen machst, kann eine Schlappe besonders wehtun. Aus diesem Grund solltest Du ihn erst einmal gar nicht direkt wissen lassen, dass Deine Annäherungsversuche eine romantische Absicht verstecken.

Idealerweise versuchst Du erst einmal, Blickkontakt zu erhaschen. Wenn er diesen erwidert, kannst Du ihm ein kurzes Lächeln zuwerfen. Sollte der Fall eintreten, dass Du ihn anschließend häufiger beim Vorbeischauen erwischst, hast Du eigentlich schon gewonnen. Wenn Ihr Euch bereits einige Male flüchtig gesehen habt, kannst Du spontan anfangen, ihn zu grüßen. Oder aber Du verwickelst ihn in ein unverfängliches Gespräch über irgendetwas, das Ihr gerade beide mitbekommen habt. Wenn Du Dich dies noch nicht traust, bieten Dir auch soziale Netzwerke eine gute Gelegenheit. Dort kannst Du Dir irgendeine belanglose Frage ausdenken, nur um ein Gespräch zu beginnen. Und Du musst Dir nicht einmal Gedanken über Dein Aussehen oder Deine Nervosität machen.

Wie gewinne ich ihn für mich: Fortschritte machen

Nun hast Du also all Deinen Mut zusammengenommen und Dein Schwarm kennt Dein Gesicht und Deinen Namen. Sehr gut! Je nachdem, wie weit Eure Freundschaft sich entwickelt hat, ist es vielleicht Zeit, etwas offensiver zu werden und so weiter Deinen Weg zum Problem „Wie gewinne ich ihn für mich?“ zu beschreiten. Um bei ihm nicht den Eindruck zu erwecken, dass Du überhaupt nicht an einer romantischen Beziehung zu ihm interessiert bist, solltest Du nicht allzu lange das Katz-und-Maus-Spiel mit ihm spielen. Klar, manchmal macht es durchaus Spaß, die Herren der Schöpfung ein Momentchen länger auf eine Antwort warten zu lassen. Doch wenn Du zu lange wartest, werden ihm Deine Annäherungsversuche irgendwann komisch vorkommen – und für Dein Ziel „Wie gewinne ich ihn für mich?“ wird es nicht sonderlich förderlich sein. Am besten, Du lädst ihn zu einem lockeren Treffen ein, bei dem Du versuchen kannst, ihm näher zu kommen.

Für das erste Date kleidest Du Dich idealerweise etwas schicker als für gewöhnlich. Dies signalisiert ihm von Anfang an, dass Dir viel an diesem Treffen und gleichzeitig auch an ihm liegt. Anschließend solltest Du ihm gut zuhören und viele Fragen stellen, dies beweist ihm großes Interesse an seiner Person und wird ihm vermutlich auch schmeicheln. Wenn Du das Gefühl bekommst, dass es nun etwas intimer zu geht, lohnt es sich, Deine Berührungshemmungen hinter Dir zu lassen. Ob Du nach einem Witz seinen Arm berührst oder Deine Hand auf sein Knie legst, um ihm zu zeigen, wie interessiert Du zuhörst, hängt von der Situation und auch von Deinem Wagemut ab. Auch kann es sehr verführerisch wirken, wenn Du ihn scheinbar zufällig berührst: beispielsweise, wenn Dein Haar von hinten auf seine Schulter fällt oder Du „ungewollt“ zeitgleich nach einem Gegenstand greifst. Nach einigen Treffen kannst Du auch versuchen, ihm freundschaftliche Küsse aufzudrücken. Seiner Reaktion wirst Du ansehen, ob er diese auch nur als freundschaftlich versteht oder ob er sich eigentlich mehr erhofft. Und schon kannst Du von Dir behaupten, dass Du das Thema „wie gewinne ich ihn für mich“ erfolgreich abgeschlossen hast.

Mehr dazu hier

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*