Wie flirtet man richtig mit Männern

Wie flirtet man richtig mit Männern – Beste Tipps

Wie flirtet man richtig mit Männern – Diese Frage werden sich mitunter viele Frauen stellen: „Wie flirtet man richtig mit Männern?“. Gewiss ein großer Drahtseilakt, da man zum einen die Männerwelt nicht verschrecken will, zum anderen sich aber auch nicht unter Wert verkaufen und dem Mann es zu einfach machen. Aus diesem Grund flirten Frauen mit Männern sicherlich gewissenhafter und berechnend, was wiederrum vielen Männern unlieb aufstößt. Dazu ist prinzipiell aber zu sagen, dass es im Vergleich zu Männern nicht viele Unterschiede gibt. Körperliche Manipulationen sind bei Frauen ähnlich gut einzusetzen wie umgekehrt. Dies lässt sich leider nicht pauschalisieren, so dass die Frage „Wie flirtet man richtig mit Männern“ einmal genauer unter die Lupe genommen werden muss.

Wie flirtet man richtig mit Männern – Was ist „richtig“?

Die Frage nach dem „richtig“ steht sich so manch eine Dame. Ist es doch in Diskotheken relativ einfach mit Männern in Kontakt zu treten. Doch wie flirtet man richtig mit Männern? Die Lautstärke, die Situation und so manch ein weiter Faktor sprechen nicht für eine ruhige Aufnahme eines Gespräches mit einem interessanten, fremden Mann. Doch hier haben Frauen offenbar Glück, denn Männer finden es wunderbar angesprochen zu werden. Den ersten Schritt selbst zu tun, ist dem Mann meist zu viel, so versandet ein potentieller Flirt schnell, da sich sonst keine Partie herantraut. Gerade bei schüchternen Männern empfiehlt es sich als Frau vielleicht einmal die offensive Variante des Flirtens zu vollziehen. Der Mann wird zunächst vielleicht ein wenig peinlich berührt sein, weil nicht er es ist, der den ersten Schritt gemacht hat, sondern das für ihn schwächere Geschlecht. Allerdings wird dieses Gefühl schnell wieder weichen, da er durch das Anflirten der Frau einen großen Ego-Push erfahren wird. Allerdings ist auch das Teil der Flirttaktik der Frau. Männer sind in der Regel schneller zu Höhenflügen zu begeistern und freuen sich dabei schon über Kleinigkeiten. Fortan werden sie spendabler und lesen den Frauen alle Wünsche von den Händen ab.  

Wie flirtet man richtig mit Männern – Unterschiedliche Taktiken

Je nach Gefühlslage kann die Frau im Gegensatz zum Mann ihre Taktikten im Flirtbereich ändern. Ist der Mann meist nur in Ausnahmefällen der defensive Part, so kann die Frau beliebig zwischen offensivem und defensivem Flirt wählen. In der Regel sie meist sowieso schon in einer defensiven Grundposition, da es heute immer noch Brauch ist, dass der Mann den ersten Schritt wagt. In der defensiven Variante kann die Frau hingegen mehr Nutzen draus ziehen und schnell die Spreu vom Weizen trennen. Durch ein geschicktes Flirtverhalten suggeriert sie den Männern oftmals Desinteresse oder testet sie gar. Hier ist die Schlagfertigkeit der Männer gefragt und die Frau sitzt derweilen in der sogenannten Komfortzone. Wie flirtet man richtig mit Männern können sich somit Frauen selbst beantworten. Durch bestimmte „Shit Tests“ kann man Männer regelrecht herausfordern und schon früh sehen, ob der Mann geeignet ist oder eben nicht. Ist das Interesse an einem Mann aber so groß, dass die Frau nicht weiter warten möchte, so darf auch gerne einmal selbst die Initiative ergriffen werden. Dem Mann wird es sicherlich freuen. Immerhin wird der Mann in der Regel nicht angesprochen. Dies ist auch ein großer Nachteil für viele Männer, die selbst Probleme haben auf Frauen zu zugehen. Dies ist jedoch nicht das Problem der Frau, die ihre Flirttechnik frei bestimmen und sich Gegebenheiten auch schnell anpassen kann. Wie flirtet man richtig mit Männern indem man noch zusätzlich Gestik und Mimik einsetzt? Diese beiden Aspekte bringen dabei zusätzlich eine gewisse Technik des Flirtens ins Spiel. Wie auch der Mann, kann auch die Frau bestimmte mimische Züge und Gesten einsetzen, um den Flirtpartner noch zusätzlich zu manipulieren oder leicht zu beeinflussen. Männer reagieren dabei sogar meist intensiver als umgekehrt, so dass die Frau in diesem Fall sogar leichteres Spiel hat.

Wie flirtet man richtig mit Männern – Gestik und Mimik

Oftmals treffen Frauen auf Flirtexperten, die sich auch mit der Materie des Flirts und der Interaktion mit Frauen beschäftigt haben. Hier gestaltet sich die Frage „Wie flirtet man richtig mit Männern“ schwieriger, da man selbst aufpassen muss, nicht zu viel unbewusst Preis zu geben. Hierbei sind Gestik und Mimik entscheidende Faktoren, die einen schon vorzeitig verraten können. So kann man ein sich durch die Haare streifen als Interesse auslegen. Auch lassen der Blick und das Lachen auf Interesse hindeuten. Da das Flirten allerdings kein Poker-Spiel sein soll, darf man seinen Gefühlen auch freien Lauf lassen. Es ist nur bemerkenswert, wie leicht man eigentlich zu durchschauen ist. Aber warum denn sich analysieren lassen und nicht selber manipulieren? Wie flirtet man richtig mit Männern geht auch mit Eigeninitiative. Und zwar empfiehlt es sich als Frau sich mit der gefühlsmäßigen Manipulation zu beschäftigen. So erzeugt man Sympathie indem man den Gegenüber teilweise spiegelt in seinen Aktionen. Auch erzielt man Erfolge mit leichten Körperberührungen. Hierbei reicht schon ein leichtes Tätscheln am Bein oder am Arm und man erzeugt unterbewusst Nähe und Vertrautheit beim Flirtpartner. Diese Tricks kann man gut und gerne in seinen Flirttechniken berücksichtigen. So befasst sich letzten Endes die Frage „wie flirtet man richtig mit Männern“ mit dem Umgang verschiedenster Techniken im Flirtbereich und gegebenenfalls Richtungswechsel im Bereich der offensiven oder defensiven Herangehensweise.

Wie flirtet man richtig mit Männern – Fazit

Alles in allem ist das Flirten seitens der Frau dem der Männer sehr ähnlich. Lediglich die Häufigkeit des Angeflirtet-Werdens ist ungleichmäßig verteilt. Nichts desto trotz verfügen Frauen über viele taktische Finessen, welche sie gerne bei der Männerwelt anwenden würden. Hier muss man stets auf der Hut sein, denn Frauen sind im Vergleich zu Männern unberechenbar. Neben Doppeldeutigkeiten, absichtlichen Fallen, Shit-Tests kommt ein weitaus schwierigerer Aspekt dazu: der Sex-Appeal. Der Sex-Appeal ist es letztendlich auch, was die Männer reihenweise um Kopf und Kragen reden lässt. Wenn man es schafft als Frau die eigene Ausstrahlung im Flirt geschickt mit einzubringen, kann man allein damit schon den Mann verunsichern, sofern man dies will. Hier zeigt sich auch schnell das Selbstbewusstsein der Männer als Flirtpartner, ob sie sich durch die Optik der Frau beeinflussen lassen und es sie kalt lässt und sie unbeeindruckt ihr Ding durchziehen. Gerade diese Interaktionen mit vielen unterschiedlichen Faktoren machen einen spannenden Flirt wirklich aus.

Weitere Top Tipps

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*