Trennung bewältigen – Diese Tipps helfen Dir

Wenn wir glauben, dass wir den Menschen oder die Partnerin gefunden haben, mit der wir unser weiteres Leben verbringen wollen, ist dieses Gefühl sehr stark und schön. Umso stärker allerdings das Gefühl der Liebe ist, umso stärker kann dann auch das Gefühl sein, wenn Dich Deine Partnerin verlässt und Du diese Trennung bewältigen musst. Je nachdem, wie lange oder wie kurz Du mit Deiner Partnerin zusammen warst, umso leichter oder auch schwerer kann es Dir fallen, die Trennung bewältigen zu können. Man kann aber sagen, dass es verschiedene Möglichkeiten oder auch Strategien gibt, die Du anwenden kannst, wenn Du versuchst, die Trennung bewältigen zu können. 

Ganz wichtig dabei ist allerdings, wenn Du die Trennung bewältigen willst, dass Dir klar wird, dass es vorbei ist und dass jetzt für Dich ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Allerdings musst Du auch wissen: Eine Trennung bewältigen nimmt Zeit in Anspruch und eventuell lernst Du auch an Dir ganz neue Seiten kennen Wenn Du die Trennung bewältigen willst, solltest Du dies in erster Linie erst einmal als eine Chance sehen, dass etwas Neues beginnt. Wie eben schon kurz erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten oder auch Verhaltensweisen, die Dir helfen können. Allerdings gibt es auch bei dem Versuch, eine Trennung bewältigen zu wollen, durchaus Dinge, die Du zwar machen kannst, um Dich im ersten Moment gut zu fühlen. Diese werden aber auf Dauer wahrscheinlich nicht helfen, die Wunde zu heilen, sondern Deine Situation möglicherweise noch verschlimmern.

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

Trennung bewältigen: Du suchst Dir direkt eine neue Partnerin

Eine Möglichkeit, eine Trennung bewältigen zu können, kann eine neue Liebe sein. Allerdings ist dies eine Variante, die in den meisten Fällen nicht funktioniert, gerade wenn Deine Trennung noch nicht so lange zurückliegt. Häufig wirst Du eigentlich noch an Deiner Expartnerin hängen oder sie sogar noch lieben. Wenn Du also versuchen solltest, Deine Exfreundin durch eine neue Liebe vergessen zu machen, musst Du Dich ganz und gar von Deiner alten Liebe lösen. 

Um eine Trennung bewältigen zu können, musst Du Dich auf den neuen Menschen, mit dem Du eine neue Beziehung eingehen willst, vollkommen unvoreingenommen einlassen. Dies ist eine sehr schwierige emotionale Situation, und nur die wenigstens Menschen können direkt nach einer Beziehung wieder so gleich eine glückliche neue Partnerschaft eingehen. Meistens scheitert der Versuch einer neuen Beziehung an den alten Gefühlen, die Du noch für Deine Exfreundin hegen könntest. Manchmal kann man sogar sagen, dass die neue Freundin nur ein Mittel zum Zweck für Dich darstellen kann, um die Trennung bewältigen zu können. Du musst Dir klar darüber sein, dass dies der neuen Freundin gegenüber natürlich nicht fair ist. Diese hat sich eventuell wirklich in Dich verliebt und ist sich eigentlich nicht im Klaren darüber, dass Sie nur als Lückenbüßer herhalten muss.  

Trennung bewältigen Du nimmst Dir erst einmal eine Auszeit

Wenn Du Deine Trennung bewältigen willst, kann es ratsam sein, wenn Du Dir erst einmal eine kleine Auszeit nimmst. Natürlich kannst Du nicht alles sofort stehen und liegen lassen, aber es ist durchaus möglich, mal für ein paar Wochen auszuspannen. Nimm Dir ein paar Wochen Urlaub und fahre weg, Du solltest auf gar keinen Fall zu Hause bleiben, wenn Du die Trennung bewältigen willst. Auch eine räumliche Distanz zu dem vorherigen Leben kann sehr heilsam sein. Dies hat vor allem auch den Vorteil, dass Du nicht an jeder Straßenecke an Deine Exfreundin erinnerst wirst. Wenn Du erst einmal etwas Abstand gewonnen hast und die Trennung bewältigen konntest, also genug Zeit hattest, die Trennung vernünftig zu verarbeiten, kannst Du mit neuer Kraft wieder in Dein Leben zurückkehren.

Trennung bewältigen die schlimmsten Fehler die Du machen kannst

Wenn Du eine Trennung bewältigen willst, gibt es viele Fehler, die Du machen kannst, die Dich nur noch länger in ein tiefes Loch ziehen können. Generell spricht nichts dagegen, wenn Du, erst einmal trauerst. Es ist also vollkommen in Ordnung, wenn Du Dich erst einmal verkriechst und mit niemandem sprechen möchtest. Dies ist ein Zustand, der Dir helfen kann, die Trennung bewältigen zu können. Aber Achtung: Du musst aufpassen, dass Du nicht in ein Loch fällst. Damit ist gemeint, dass Du zwar trauern darfst, aber nach der Trauer kommt dann auch wieder die Freude. Nur weil etwas Schönes zu Ende gegangen ist, heißt das nur, dass etwas noch Schöneres nachkommen könnte. Also solltest Du nicht zu lange trauern, sondern den Blick nach vorne richten

Einen weiteren Fehler, den Du machen könntest, um die Trennung bewältigen zu können, liegt darin, dass Du auf einmal alles in Deinem Leben verändern willst. Auch bei diesem Punkt gilt: Eine Veränderung nach der Trennung, um sich wieder mehr auf sich konzentrieren zu können, ist vollkommen legitim. Doch auch bei diesem Punkt gilt, dass das Maß den Sinn ausmacht. Neue Kleidung, oder das Überdenken von Ansichten oder Verhaltensweisen hilft, die Trennung bewältigen zu können. Doch achte darauf, dass Du dabei nichts vergisst, also dass es vorher auch Dinge gab, die Du gerne gemacht hast und die Dir wichtig waren. Auch vorher, also vor der Trennung, warst Du schon ein einzigartiger Mensch, der besonders war. Ganz wichtig ist, dass Du nicht anfängst, Dir eine Maske aufzusetzen, also dass Du doch im weitesten Sinne der bleibst, der Du eigentlich bist.

Trennung bewältigen: ein kurzer Ausblick

Eine Trennung von einem geliebten Menschen ist immer ein sehr schweres Unterfangen und im ersten Moment ist es einfach kein schönes Gefühl, wenn man verlassen wird. Doch gerade auch in diesem Verlassenwerden steckt für Dich die Chance, Dich noch einmal neu zu entdecken. Wenn Du vorher der Ansicht warst, dass Dein Leben mit der Partnerin ziemlich vorgezeichnet war, kannst Du nun die Vorteile genießen, Dich nicht mehr nach jemandem richten zu müssen. Stattdessen kannst Du ganz offen in die Welt hinausgehen. Versuche, die Trennung nicht als Verlust, sondern als eine Chance anzusehen, dass Du Dich noch einmal so verändern kannst, wie Du eigentlich sein willst. Wenn Du das schaffst, wird alles gut. Und auch Dein Liebesleben wird nicht dauerhaft auf der Strecke bleiben. Irgendwann wirst Du wieder jemanden finden, der Dir all das gibt, was Du brauchst, um glücklich zu sein.

Mehr dazu hier

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*