Frau zurückerobern – Das musst du wissen

Wer kennt es nicht? Die Liebe seines Lebens hat ein Verlassen und man fällt in ein tiefes Loch. Scheinbar unwirklich wirkt die Welt und das Leben macht für einen keinen Sinn mehr. Zugegeben beschreibt dieses Szenario schon den Ernstfall, ist aber nicht außer Acht zu lassen. Schnell flüchtet man sich nach einer Trennung in den gewissen Trennungsschmerz und verfällt schon früh leichten Depressionen. Fortan denkt man nur an die ehemals Geliebte und will die Frau zurückerobern. Doch wie funktioniert das zurückerobern der Frau und macht es überhaupt noch Sinn, weil die Liebe ja scheinbar für sie erloschen ist? Um eine Frau zurückerobern zu können, bedarf es in erster Linie keine Zustimmung der Frau an und für sich. Auch wenn der Mann glaubt, dass auf ihrer Seite keine Gefühle mehr existieren, kann ein erneutes Voraugenhalten der Gefühle, die damals wahrscheinlich stark waren, das Ruder noch einmal herum reißen. So sollte das Vorhaben, die Frau zurückerobern zu wollen höchste Priorität haben, sofern der Mann die Liebe zurück haben möchte. Dabei ist es nur enorm wichtig, in der aktuellen Extremsituation keine Fehler zu machen. Denn Liebe will nicht erzwungen werden. Schnell kann die Frau auch sich durch das erneute Herantreten des Mannes komplett abwenden. Geschieht dies, so ist meist die Aktion „Frau zurückerobern“ gescheitert und man hat auch seine letzte Chance verspielt. Demnach sind ein cleveres Vorgehen und eine ausgefeilte Taktik elementar. Man muss sich vorher im Klaren sein, dass man eben nur diese eine Chance hat, die Frau von sich erneut zu überzeugen. Zu einer ausgefeilten Taktik zählen mitunter ausführliche Vorarbeiten, die man leisten muss. Man sollte sich im Klaren werden, warum die Frau einen verlassen hat und sich diese Probleme, die daraus resultieren vor Augen halten. 

Frau zurückerobern – Was sind die Gründe?

Bevor man um seine Verflossene und einstige Liebe kämpft, sollte man sich vorher im Klaren werden, warum die Frau einen überhaupt verlassen hat. Gab es explizite Gründe, war es eine Entscheidung aus dem Bauch heraus oder hat sie sich sogar in einen anderen Mann verliebt? Diese Gründe spielen zumal eine sehr große Rolle, wenn man seine ehemalige Frau zurückerobern möchte. Auch von großer Bedeutung ist die Dauer der Beziehung. Steckte die Beziehung noch in den Kinderschuhen, oder hatte man seit Jahren schon die rosarote Brille abgelegt? Oder war man gar schon verheiratet und hatte Kinder? Ist die Liebe erst einmal erloschen, ist es schwer wieder den Weg zurück zu finden. Vor allem wenn Probleme lange Zeit ignoriert wurden und man sich über Jahre immer mehr entfernt hat. Da hilft meist auch keine Paartherapie mehr, die gerne das Feuer wieder zum Lodern bringen würde. Hat man erst einmal sich Gedanken über die Trennung gemacht, so kann man damit beginnen, seine geliebte Frau zurückerobern zu wollen. 

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

Frau zurückerobern – Gibt es verschiedene Tricks Frauen zurück zu erobern?

Wie schon erwähnt sollten einige Faktoren beim Frau zurückerobern berücksichtig werden. Längere Beziehungen hatte zum Beispiel eine weitaus größere emotionale Bindung als kurzzeitige Beziehungen. Gerade verheiratete Pärchen mit Kindern wissen dies und so kommt es hier auch oft vor, dass man auch durch schlechte Zeiten geht, bevor man sich trennen würde. Hier müssen Fehler oder Fehlentwicklungen frühzeitig erkannt werden, damit man noch rechtzeitig reagieren und gegenlenken kann. Trennt man ich nach einer langen Ehe, sollte man sich sogar in erster Linie verpflichtet fühlen, die Frau zurückerobern zu wollen. Tricks gibt es dabei in der Regel keine, zumindest keine, die man blind anwenden könnte. Gerade in diesem Bereich ist die Individualität von größter Bedeutung. Schließlich kennt man nur selbst die Gefühle und die Gründe der Frau. Bei den Gefühlen sollte man auch anfangen. Man sollte sich vorab bewusst werden, wie stark die Gefühle noch sind und was der Grund der Trennung war? Lag der Fehler bei mir? Haben wir uns entfremdet? Als das sind Fragen, die man sich in der Anfangszeit stellen sollte, bevor man anfängt, die Frau zurückerobern zu wollen.

Frau zurückerobern – Sollte ich meine Art überdenken?

Oftmals ist der Grund bei einem selbst zu finden. Vor allem, wenn man daran interessiert ist, die Frau zurückerobern zu wollen. Man sollte sich nach der Trennung erst einmal klar werden, was man verbockt hat und warum die Liebe nicht angehalten hat. Meist sind es kleinste Probleme, die sich mit der Zeit zu wahren Brocken entwickelt haben. Hätte man die Fehler schon frühzeitig erkannt, so hätte man vielleicht sogar eine Trennung abwenden können. Nun ist es aber geschehen und man sollte der Situation nicht nachtrauern, sondern sich eher um Lösungen bemühen. Nur wer einen klaren Kopf hat, findet auch adäquate Lösungen, um das Problem an zu gehen und die Frau zurück zu erobern. Letzten Endes ist der erste Schritt des Überdenkens zugleich der Wichtigste. Sachen überstürzen und planlos bzw. kopflos agieren hatte schon immer böse Konsequenzen. Wenn man die Frau zurückerobern will, sollte man ihr Zeit geben und zeigen, dass man sich mit sich selbst beschäftigt hat. Ggfs. kann man ihr klar machen, dass man Fehler gemacht hat und diese gleichzeitig eingestehen. 

Frau zurückerobern – Erst einmal an sich selbst arbeiten

Zu Beginn sollte man sich als Verlassener im Klaren sein, dass man selbst Schuld an der Situation hat. Man darf die Fehler nicht noch zusätzlich bei der Frau suchen, auch wenn diese vielleicht Teilschuld hat. Schließlich will man nicht zu einem Streit oder gar einer drastischen Eskalation beitragen. Hierbei gilt es die Fassung zu wahren und auf Gefühle Rücksicht zu nehmen. Zumeist ist es nämlich die Frau, die durch die Trennung verletzt worden ist. Wenn man die Frau zurückerobern möchte, so sollte man behutsam sich dem Problem annehmen. Wichtig ist, dass man das Gespräch mit der Frau erst einmal sucht. Wenn es noch frisch ist, vielleicht auch mit einer dritten Person als Vermittler. Diese Person sollte beide kennen, aber gleichzeitig unparteiisch wie ein Schiedsrichter agieren. Schnell fühlt sich eine Seite bedrängt und bricht das Gespräch ab. Umso mehr gilt es hier bei dem Plan, die Frau zurückerobern zu wollen behutsam mit umzugehen und ihr Freiräume zu geben.

Frau zurückerobern – Der Frau Zeit verschaffen über Situationen nachzudenken

Ein wichtiger Faktor nach einer Trennung ist die Zeit. Es sollte nach einer Trennung eine gewisse Zeit vergehen, damit beide sich über ihre Gefühle im Klaren werden. Auch wenn man darauf drängt, die Frau zurückerobern zu wollen, so sollte man fair und respektvoll bleiben und ihr Zeit zum Nachdenken geben. Auch man selbst sollte diese Zeit zum Nachdenken in Anspruch nehmen. Vielleicht agiert man auch viel aus den Gefühlen heraus und sieht selbst nicht, dass eine Beziehung keinen Sinn macht aktuell. Man sollte nämlich nicht blind handeln und etwas erzwingen wollen. Reifliche Überlegungen sind hierbei sicherlich von Vorteil. Sofern man ein paar Wochen verstreichen lässt und den ehemaligen Partner die gewisse Zeit eingeräumt hat, kann man sich daran machen einen Plan aufzustellen, wie man die Frau zurückerobern kann. 

Frau zurückerobern – Angriff erst nach reifer Überlegung

Angriff ist zwar nicht immer die beste Verteidigung, sollte aber beim Plan die Frau zurückerobern zu wollen zumindest in Betracht gezogen werden. Sofern die Frau genügend Zeit hat verstreichen lassen, sollte man wohl oder übel Initiative zeigen. Man könnte nämlich sonst schnell Gefahr laufen, dass man komplett von der Bildfläche verschwindet oder die Frau gar einen neuen Mann kennenlernt. Um diesen Problemen vorzubeugen empfiehlt es sich nach der Bedenk-Phase direkt in die Offensive zu gehen. In vielen Fällen begrüßt die Ex-Frau ein derartiges Engagement, allerdings läuft man auch Gefahr die Ex noch mehr unter Druck zu setzen. Man will zwar die Frau zurückerobern, sollte aber immer darauf achten, keinen Schritt zu weit zu gehen. Grund dafür ist sicherlich die angespannte Situation. Hierbei gilt nämlich Obacht, denn die Gefühle der Frau sind für Männer leider immer noch ein Rätsel. Vielleicht holt man sich derweilen auch Ratschläge von Leuten ein, die mit der Situation ebenfalls vertraut sind. Diese können unabhängig voneinander sich ebenfalls eine Meinung bilden und das OK geben, wenn es Zeit wird, die Frau zurückerobern zu können. 

Frau zurückerobern – Eine dritte Chance gibt es in der Regel nicht

Nehmen wir einmal an, dass es einem ernst ist mit der Beziehung und dass man diese unbedingt retten will. Würde es rein hypothetisch von Erfolg gekrönt sein, die Frau zurückerobern zu können, so sollte man sich Gedanken für die Zukunft machen, denn damit ist noch nichts gewonnen. Die Situation könnte immer noch angespannt sein, je nachdem was der eigentliche Grund der Trennung war. Dass man die Frau zurückerobern konnte ist vorab allerdings schon einmal ein sehr gutes Zeichen. Man könnte sich auch erst einmal darauf ausruhen und das erneute Aufblühen der Beziehung genießen. Man sollte nur daran denken, dass es oft keine dritte Chance mehr gibt. Ergo steht man schon zu Beginn der 2.Chance gehörig unter Druck. Man sollte derweilen aus seinen Fehlern gelernt haben und somit die Beziehung mit anderen Augen sehen. Des Weiteren sollte man sich umso mehr Mühen und schon bei Kleinigkeiten das Gespräch suchen, denn Kommunikation ist in einer Beziehung elementar.

Frau zurückerobern – Schritte folgen nach und nach

Nach und nach sollte die Beziehung wieder stabilisiert werden. Gerade mit einer Vorgeschichte lebt es sich meist sehr schwer. Es braucht Jahre bis das Problem vergessen ist. So empfiehlt es sich natürlich Stück für Stück akribisch an der Beziehung zu arbeiten, damit man nie wieder die Frau zurückerobern muss. Im Prinzip kann man sich glücklich schätzen, dass man es noch einmal mit seiner geliebten Frau versuchen darf. Gleichzeitig darf man aber nicht wieder in den alten Trott verfallen. Man sollte dies als Neuanfang sehen und nicht als Fortsetzung. Ich persönlich kenne viele Beispiele wo ein Neuanfang Früchte getragen hat. Man hatte sich zwar eine Zeit lang nicht verstanden und auseinander gelebt, fand dann schließlich dennoch wieder zusammen. Er musste über Monate die Frau zurückerobern, bis er es endlich geschafft hatte. Darunter waren auch 3 Kinder involviert, für die ich mich nun umso mehr freuen kann. Anhand dieses Beispiels kann man sehen, dass man niemals aufgaben sollte und immer an der Liebe festhalten sollte, solange diese noch nicht ganz erloschen ist. Gefühle können nämlich neu entstehen und müssen gar nicht nur aufgewärmt werden. In diesem Fall hat sich das Frau zurückerobern wahrlich gelohnt. 

Frau zurückerobern – Fazit

Alles in allen wünscht man jedem Mann Glück, der seine Frau zurückerobern möchte. Die Gründe können dabei total unterschiedlich sein. Ob man als Mann fremdgegangen ist, ob man seine Frau schlecht behandelt hat oder ob man ihr nie wirklich zeigen konnte, dass man sie liebt. Hat man nach einer kurzen Trennungsphase sich ein Herz gefasst und seine Fehler eingesehen, so wünscht man jedem ehrlichen Mann, dass er es schafft, seine Frau zurückerobern zu können. Ich denke, dass jeder das Problem kennt oder Leute kennt, denen es aufgrund von Trennungen schlecht geht. Umso schöner ist es zu sehen, dass viele wieder nach einer langen kritischen Phase wieder zueinander finden. Auch gerade wenn Kinder im Spiel sind, ist es meiner Meinung nach eine Verpflichtung sich nochmals zusammen zu reißen und einen letzten Versuch zu starten und die Frau zurück zu erobern. Vielen Menschen kann man hingegen lediglich vor den Kopf schauen. Man weiß oftmals nicht, was die genauen Gründe der Trennungen waren. Natürlich sagt man prinzipiell, dass jeder Mann eine zweite Chance verdient hat, wenn er die Frau zurückerobern will. Dennoch muss man auch die Seite der Frau verstehen, die vielleicht wirklich verletzt worden ist. Hier würde man im Ernstfall der Frau sogar raten vom Mann Abstand zu nehmen. In Krisensituationen in Freundeskreisen müsste man sich eigentlich auch positionieren, was einem oftmals sehr schwer fallen würde. Ob der beste Freund nun seine Frau zurückerobern sollte oder nicht, ohne dabei die Vorgeschichte und alle Einzelheiten zu kennen, ist manchmal für einen selbst schwer zu beantworten. Man sollte sich vielleicht einmal in die Lage beider Parteien hinein versetzen, um die beste Lösung zu finden. Leider Gottes ist das nicht immer möglich, da vieles nun einmal privat bleibt. Letzten Endes kann man nur sein Bestes geben und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wenn der Freund einmal Hilfe braucht und man selbst überzeugt ist, dass er die Frau zurückerobern soll, dann sollte man auch alles dafür tun, um zu helfen.

Mehr dazu hier

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*