Einen Mann für sich gewinnen – Das musst Du wissen

Wenn Du einen Partner oder einen Freund suchst, gibt es generell sehr viele Orte, an denen Du Männer finden kannst. Diese haben die unterschiedlichsten Ausprägungen und Charaktereigenschaften. So gibt es Anlaufstellen wie Bistros, Discos oder Kneipen, um sich im Nachtleben kennenzulernen. Aber auch die ganz normalen Alltagssituationen, beispielsweise eine zufällige Begegnung mit dem Nachbarn, dem Arbeitskollegen, einem Mitstudierenden oder auch einem Mann aus dem Sportverein, bieten Dir generell die Möglichkeit, einen Mann kennenzulernen. Im Optimalfall kann man dann versuchen, einen Mann für sich gewinnen zu können. 

Doch meistens ist das Kennenlernen eines Mannes gar nicht so das große Problem. Schließlich gibt es ja genug Situationen, wo Du einen Mann kennenlernen kannst und auch zwangsläufig kennenlernen wirst. Die Kunst liegt dann eigentlich mehr darin, wie man einen Mann für sich gewinnen kann. Einen Mann für sich gewinnen ist grundlegend etwas anderes als einen Mann kennenzulernen. Doch wie soll man es anstellen, einen Mann für sich gewinnen zu wollen, wenn man gar nicht richtig weiß, wie das geht? Hierfür gibt es verschiedene Ansatzpunkte, die man verfolgen kann. Wichtig ist, dass Du bei jedem dieser Ansatzpunkte bedenkst, dass Männer unterschiedlich sind, genau wie Frauen auch. Das heißt, wenn man einen Mann für sich gewinnen will, erfordert das verschiedene Maßnahmen, die nicht bei jedem Mann gleich gut funktionieren und nicht auf jede Situation anwendbar sind. Also solltest Du auch eine kleine Anzahl an Fehlschlägen mit einkalkulieren.

Einen Mann für sich gewinnen: Ihr habt Euch gerade erst kennengelernt

Dies ist wahrscheinlich die häufigste Situation, in die man geraten kann, wenn man einen Mann für sich gewinnen möchte. Die Situation stellt sich häufig so dar: Ihr habt Euch in einer Location kennengelernt, schon viel miteinander gesprochen und Euch zu einem ersten Date verabredet. Schnell merkst Du im Gespräch, dass Ihr Euch gut versteht, und Du möchtest mehr. Genau hier kann man jetzt den ersten großen Fehler machen, wenn man einen Mann für sich gewinnen will. Du solltest in dem Gespräch nicht zu schnell zeigen, wie stark Du an Deinem Gegenüber interessiert bist. Natürlich kannst Du durch Deine Körpersprache und durch Gesten klar zeigen, dass Du ihn magst. Aber wenn man einen Mann für sich gewinnen möchte, darf man nicht sofort signalisieren, dass man leicht zu haben ist. Natürlich gibt es auch Männer, denen das gut gefällt. Allerdings ist dieses Vorgehen eher dazu geeignet, einen schnellen Flirt zu finden, als dafür, einen Mann für sich gewinnen zu können. Und außerdem solltest Du Dich auch fragen, warum es so ist, wenn man sehr leicht einen Mann für sich gewinnen kann. Dann ist es diesem möglicherweise nicht ernst oder er ist so verzweifelt, dass er froh ist, wenn er überhaupt jemandem gefällt. Um Dich geht es dann also nicht wirklich.

Du solltest bei dem Versuch sehr darauf achten, was für ein Typ von Mann vor Dir sitzt und was Ihn interessiert. Also wenn man einen Mann für sich gewinnen will, gerade wenn Ihr Euch noch nicht lange kennt, solltest Du in erster Linie versuchen, herauszufinden, was ihn beschäftigt und ob er es auch wirklich wert ist, dass Du Dich für ihn interessierst. Im schlimmsten Fall merkst Du dann vielleicht, dass Eure Interessen sehr weit auseinanderliegen und es eigentlich keinen Sinn macht, sich noch weiter mit dem Gedanken, diesen einen Mann für sich gewinnen zu können, zu beschäftigen. Im besseren Fall merkst Du aber, dass Ihr auf einer Wellenlänge liegt, und dann musst Du Dir noch mehr Gedanken darüber machen, wie man einen Mann für sich gewinnen kann. 

Die Informationen, die Du aus diesem ersten Kennenlernen gesammelt hast, also die Informationen über den Charakter, die Eigenschaften und die Interessen des Mannes, kannst Du dann bei einem zweiten Treffen vertiefen. Wenn man einen Mann für sich gewinnen will, kann es durchaus bei einem zweiten Treffen Sinn machen, wenn Du Informationen aus dem ersten Gespräch einfließen lässt. So kannst Du zum Beispiel für das zweite Treffen einen Sparziergang vorschlagen, wenn Ihr im Gespräch darüber gesprochen habt, dass dies etwas ist, was Euch beiden gefällt. 

Das Einfließen von Informationen aus dem ersten Treffen hat bei dem Versuch, einen Mann für sich gewinnen zu können, auch den Vorteil, dass Du sehr schnell feststellen kannst, ob er ehrlich zu Dir war. Wenn Du beim Spazierengehen zum Beispiel merkst, dass ihm das gar nicht gefällt, kannst Du für Dich Deine Schlüsse daraus ziehen. Möglicherweise hat er dies nur gesagt, um vor Dir besser dazustehen oder weil Du es von Dir aus erwähnt hast. Wichtig ist, wenn man einen Mann für sich gewinnen will, den man noch nicht lange kennt, dass man ihn erst einmal kennenlernt. Sonst kannst Du Dich auch schnell verbrennen. Aussehen ist bei Weitem nicht alles.

Einen Mann für sich gewinnen: Du kennst ihn schon lange und Ihr seid befreundet

Es kann natürlich auch die Situation eintreten, dass man einen Mann für sich gewinnen möchte, den man schon kennt und mit dem man befreundet ist. Diese Situation ist wirklich sehr kompliziert, wenn man einen Mann für sich gewinnen möchte. Eigentlich kann man sagen, dass Du ihn ja eigentlich schon für Dich gewonnen hast, mindestens schon als Freund. Du solltest allerdings bedenken, bevor Du den nächsten Schritt gehst, dass die Freundschaft danach nicht mehr die gleiche sein kann und sein wird. 

Wenn Du einen Mann gewinnen willst, den Du schon lange kennst, ist es ratsam, dies langsam zu tun. Versuche, erst einmal kleine Andeutungen zu machen, also halte seine Hand, versuche, mit ihm über Gefühle zu sprechen, ohne vielleicht direkt mit der Sprache rauszurücken. Dies kann Dir den Vorteil verschaffen, dass Du vielleicht schon vorher einen kleinen Einblick bekommst, wie Dein Freund die Situation sieht. Also versuche das Gespräch möglichst belanglos zu halten, wenn man einen Mann für sich gewinnen möchte. Gerade wenn man schon mit ihm befreundet ist, solltest Du subtil und unverfänglich vorgehen. Wenn Du dann abgeschätzten kannst, wie Dein Freund solch eine Situation sieht, also wenn aus Freundschaft Liebe wird, kannst Du entscheiden, ob Du es wagen kannst, mit Ihm ehrlich zu sprechen. Du solltest Dir vorher aber überlegen, was passiert, wenn er Deine Gefühle nicht erwidert. Auch wenn man solch einen Mann für sich gewinnen möchte, musst Du mit einkalkulieren, dass es nicht funktioniert. Manchmal ist es in solch einem Fall besser, wenn Du ihn danach auch erst einmal nicht mehr siehst, weil Du sonst vielleicht sehr stark leidest. Dies ist schade wegen der Freundschaft, aber eigentlich nur der einzig richtige Schritt. Wie schon angedeutet: Die Freundschaft wird – egal, wie es ausgeht – einfach nicht mehr die gleiche sein.

Einen Mann für sich gewinnen: Ihr arbeitet zusammen

Diese Situation kann für Dich, aber auch für Ihn sehr kritisch und unangenehm werden. Generell kann man sagen, dass es sehr gefährlich ist, zu versuchen einen Mann für sich gewinnen zu können, mit dem man zusammen arbeitet. Es können hierbei nämlich zwei Szenarien eintreten. Das erste ist natürlich positiv, das heißt, Du gestehst ihm Deine Liebe und er mag Dich auch sehr. Das wäre natürlich optimal. Trotzdem solltest Du, auch wenn Du ja erfolgreich warst bei dem Versuch, einen Mann für sich gewinnen zu können, die Beziehung erst einmal geheimhalten. Kollegen tratschen gerne, und meistens hat man mit diesen Menschen um einen herum circa acht Stunden am Tag etwas zu tun. Wenn sich dann in diesem Umfeld zwei Menschen finden, gibt dies auch immer den Anlass, darüber zu reden. Also bleibt Dir nur das Schweigen  oder die Problematik, mit dem Gerede der Kollegen klarzukommen. Im schlimmsten Fall bekleidet Ihr auch zwei hierarchisch andere Stufen, was die bösesten Gerüchte von Hochschlafen et cetera nach sich ziehen kann. Damit bist du nicht auf der ganzen Linie die Gewinnerin. 

Die zweite Variante – und die ist bei Weitem noch schlimmer – ist die, dass er nicht so fühlt wie Du. In diesem Fall bist Du mit Deinem Plan, einen Mann für sich gewinnen zu können, nicht nur gescheitert. Es ist sogar noch viel schlimmer. Ihr müsst auch beide immer noch zusammenarbeiten – und das kann die Situation wirklich unerträglich machen. Daher kann der Rat eigentlich nur lauten: Wenn man einen Mann für sich gewinnen möchte, sollte dieser am besten nicht im gleichen Unternehmen arbeiten wie man selbst. Wenn die Liebe aber siegt, kann es möglicherweise auch eine Option sein, wenn sich einer von Euch beiden einen anderen Job sucht. Ihr könnt jedoch auch Glück haben, dass es nicht so weit kommen muss.

Einen Mann für sich gewinnen: Ihr habt schon eine Art von Liebesbeziehung, Du möchtest ihn aber endgültig für Dich gewinnen

Oftmals kann es Dir auch passieren, dass Du schon eine Art von Liebesbeziehung führst, aber nicht so genau weißt, wo diese hinführen soll. Sprich: Du weißt nicht, ob es wirklich eine Beziehung oder eben nur eine Affäre ist. Wenn Du aber mehr willst, musst Du sofort und schnell handeln. Du solltest mit dem Mann sprechen. Einen Mann für sich gewinnen kann in diesem Fall nur heißen: Offensive und für klare Verhältnisse sorgen. Im besten Fall sieht es Dein Partner wie Du und möchte auch eine feste Beziehung führen. Möglicherweise hat ihm bisher der Mut gefehlt, selbst das Gespräch darauf zu lenken, oder er wusste nicht, wie Du dazu stehst. Im schlechteren Fall ist der Mann weg. Aber einen Mann für sich gewinnen kannst Du in diesem Fall auch nur, wenn der Mann sich gewinnen lassen möchte. Wenn er nicht an einer festen Beziehung interessiert ist, solltest Du ihn auch ziehen lassen. 

Neben den beiden eben genannten Varianten gibt es leider noch eine, die man leider in Kauf nehmen muss, wenn man einen Mann für sich gewinnen will: Er will Dich hinhalten. Manche Männer haben die Tendenz dazu, sich nicht direkt und schnell festlegen zu wollen. Dies ist in erster Linie natürlich nicht wirklich fair Dir gegenüber, ist aber auch zu einem gewissen Grad verständlich. Du musst bei dem Versuch, einen Mann erobern zu wollen, natürlich einkalkulieren, dass er darüber so noch nicht nachgedacht hat. Auch wenn das in erster Linie enttäuschend für Dich sein kann, musst Du schon einen gewissen Spielraum für Deine Affäre einräumen, sich erst einmal selbst über seine Gefühle klarzuwerden. Aber Du solltest Dir auch nicht jede Bedenkzeit gefallen lassen. Ein paar Tage oder auch ein, zwei Wochen sollten reichen, damit er sich über die Gefühle zu Dir bewusst wird.

Einen Mann für sich gewinnen: was Du lieber nicht machen solltest

Manchmal kann man, wenn man verliebt ist, auch dumme Dinge tun, um den Partner fester an sich zu binden. Wenn man einen Mann für sich gewinnen möchte, kommen manche Frauen auf die Idee, dass gewinnen auch irgendwie binden heißen kann. Manchmal kommen Frauen auf die Idee, einen Mann über Kinder an sich zu binden. Von dieser Idee ist im höchstem Maße abzuraten. Wenn man einen Mann gewinnen will, kannst Du dies nicht schaffen, indem Du ihn unter Druck setzt. Denke darüber nach, was für eine Art von Beziehung dies werden würde, wenn er sich nur zu Dir bekennt, weil Du ein Kind von ihm erwartest oder hast. Diese Masche ist nicht nur ihm und dem Kind gegenüber unfair. Es entwertet auch Dich selbst. Also einen Mann für sich gewinnen sollte immer mit fairen Mitteln geschehen.

Einen Mann für sich gewinnen: Zusammenfassung

Wie schon erwähnt, spielt in erster Linie die Situation, in der Du Dich und der Mann sich befindet, eine sehr wichtige Rolle, wenn man eine Mann für sich gewinnen möchte. Weiterhin ist es von entscheidender Bedeutung, in welcher Beziehung ihr bereits zueinander steht. Das Vorgehen auf der Arbeit sollte eine andere sein, als wenn Ihr Euch spontan auf einer Party kennenlernt. Du solltest aber auch immer an die Konsequenzen denken, die Du zu erwarten hast, wenn die Beziehung nicht funktioniert – oder auch wenn der Mann das gar nicht so sieht, wie Du es vielleicht gesehen hast. Allerdings musst Du, wenn Du Dir wirklich sicher bist, dass Du Dich verliebt hast, ehrlich mit Dir selbst und Deinem Gegenüber sein. Falls die Liebe nicht erwidert wird, denke immer daran, dass die Zeit alle Wunden heilt. Neben diesem einen Mann kann man noch einen ganz anderen Mann für sich gewinnen – und es wird die Zeit kommen, in der auch Du das wieder möchtest.

Mehr dazu hier

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*